Seit dem Brexit muss bei der Überführung einer Yacht von Großbritannien in die EU die Yacht in UK auslariert und in der EU wieder einklariert werden.

Hier finden Sie eine kleine Anleitung, was beim Ausklarieren aus dem Vereinigten Königreich und dem Einklarieren in Deutschland evtl. sogar mit Zwischenstopp in Frankreich oder den Niederlanden, zu beachten ist. Sehr wichtig ist bei der Einreise in die EU auch der Nachweis der bezahlten MwSt. Auch wenn die Mehrwertsteuer in der EU bereits einmal abgeführt wurde, ist das keine Garantie. Sollten Sie sich nicht sicher sein, ob die MwSt abgeführt ist, kontaktieren Sie uns gerne.

Ausklarieren aus dem Vereinigten Königreich (UK)

Füllen Sie den Pleasure Craft Report (PCR) ab 24 Stunden bis 2 Stunden vor Abreise aus Großbritannien online aus.

Folgende Informationen/Dokumente werden benötigt:

  • Bootspapiere
    • Registrierungsnummer / Flaggenzertifikat des Bootes
    • Eigentumsnachweis über das Boote
  • Nachweis über bezahlte Steuern (z.B. Mehrwertsteuer)
  • Versicherungsnachweis
  • MMSI und Rufzeichen
  • AIS-Transponder Informationen (falls vorhanden)
  • Reisedetails
    • Datum, geschätzte Abfahrts- und Ankunftszeiten
    • Ankunftsorte
  • Skipper-Details
    • Name, Geburtsdatum und -ort
    • Reisepass- oder Ausweisdokument-Detailr
  • Crewliste/Personen an Bord
    • Name, Geburtsdatum, Geburtsort
    • Reisepass- oder Ausweisdokument-Details
  • Güterdokumentation / Entsprechende Dokumente, falls Güter an Bord sind
  • Zusätzliche Dokumente
Rettungsring
Bootspaiere müssen vollständig sein beim Ausklarieren

Einreise / Einklarieren in Deutschland (oder einem anderen Land der EU)

Sollten Sie in Frankreich, den Niederlanden oder Belgien einen Zwischenstopp mit Ihrer Yacht (z.B. zum Tanken) einlegen, müssen Sie dort Einklarieren. Also in dem ersten Land, in dem Sie mit Ihrem Boot in die EU einreisen.
Beim Einlaufen im EU-Hafen setzen Sie die Q-Flagge, um anzuzeigen, dass das Boot auf die Freigabe durch die Behörden wartet.
Gehen Sie zur Pass und Zollkontrolle. Melden Sie Ihre Ankunft bei den zuständigen Behörden (Grenzkontrolle und Zoll).

Benötigte Unterlagen beim Einklarieren in die EU

  • Crewliste
  • Reisepässe/Personalausweis für alle Personen an Bord
  • Ggf. Visa
  • Bootspapiere
    • Bootsschein oder Flaggenzertifikat
    • Kaufvertrag als Nachweis des Besitzes
    • Versicherungsnachweis
  • Nachweis über bezahlte Mehrwertsteuer
  • Führerscheine und Funklizenzen
  • Frequenzzuteilungsurkunde
  • Nachweis der Eintragung der Seefunkstelle samt Rufzeichen und EPIRB

Offizielle Grenzübergangsstellen

Es ist ratsam, diese offiziellen Häfen anzulaufen, da dort die notwendigen Zoll- und Grenzkontrolleinrichtungen vorhanden sind. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die entsprechenden Webseiten der Zoll- und Hafenbehörden.

Wichtige Grenzübergangshäfen auf dem Weg von England nach Deutschland

Frankreich:
  • Dunkirk (Dunkerque)
  • Calais
  • Boulogne-sur-Mer
  • Dieppe
  • Le Havre
  • Cherbourg
  • Caen/Ouistreham
Deutschland:
  • Hamburg
  • Bremen/Bremerhaven
  • Kiel
  • Lübeck
  • Rostock
  • Cuxhaven
Komplette Übersicht über die Grenzübergangshäfen in Deutschland
Holland:

  • Amsterdam
  • Breskens
  • Den Helder
  • IJmuiden
  • Vlissingen
  • Harlingen
  • Delfzijl
Logo Seatribe Deliveries

Kostenlose Angebote für Ihren Yacht Transport anfragen!

Cookie Consent mit Real Cookie Banner